Download

* Pflichtfelder

Boreout?

Warum langweilige Aufgaben nicht in die Kreditorenbuchhaltung gehören & wie die Digitalisierung Abhilfe schafft

 

Boreout ist als Konsequenz von Langeweile und Unterforderung am Arbeitsplatz ein großes Problem in der deutschen Arbeitswelt. In Anlehnung an den bekannten Begriff Burnout (engl. „ausgebrannt sein“) beschreibt der Boreout einen Zustand, in dem Langeweile einen erheblichen Stressfaktor
darstellt
. Gerade in der Kreditorenbuchhaltung lassen sich viele eintönige und sich wiederholende Aufgaben finden, welche Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer langweilen, somit zu Demotivation und langfristig zu gesundheitlichen Problemen führen.

Diese manuellen Aufgaben können durch KI-basierte Lösungen effizient digitalisiert und automatisiert werden. Warum diese Entwicklung nicht nur für die Mitarbeitenden, sondern auch für zukunftsorientierte Unternehmen unbedingt notwendig ist, lesen Sie in unserem eBook.